12.12.17: JAN PHILIPP ZYMNY - SOLOSHOW


Die Reihe BURN AFTER READING präsentiert in unregelmäßigen Abständen Soloabende besonders herausragende Künstler der Poetry Slam-Szene im Keller Klub beim Rotebühlplatz.

BURN AFTER READING
vereint Poetry & Party, nach der Bühnen-Show wollen wir gemeinsam mit Euch Trinken, Tanzen & Knutschen - zum Sound wechselnde Keller Klub DJs.

 

Im Dezember haben endlich wieder den zweifachen deutschsprachigen Meister im Poetry Slam mit seinem brandneuen Programm "Kinder der Weirdness" zu Gast: Jan Philipp Zymny!

Jan Philipp Zymny widmet sich in seiner neuen abendfüllenden Solo-Show der Seltsamkeit an sich und denen, die sie leben. Mit dem ihm eigenen absurd surrealen Humor, Energie und Fantasie stellt er all die großen Fragenwie: „Hä?“, „Was...ich...Warum?“ und „Wie sind Sie hier herein gekommen?“ Dabei sprengt er die Grenzen zwischen Theater, Comedy und Poetry Slam-Literatur, indem er die Bereiche nicht nur durchmischt, sondern oft auch noch gleichzeitig präsentiert, um dann selbst zu explodieren. 

Tiefgründiger Unsinn, außerirdische Traummusik, lustige Stand Up- Comedy, Streitgespräche mit einer Videoleinwand – das sind alles Dinge, die befremdlich klingen. Finden Sie selbst heraus, was es damit auf sich hat und werden Sie ein Kind der Weirdness.